Galerieporträt

Arbeiten auf Papier sind meist das erste Zeugnis einer künstlerischen Idee und somit die direkteste Form der Umsetzung von Eindruck und Ausdruck.
Das Galerieprogramm hat einen Schwerpunkt auf der Zeitspanne von 1960 bis zur Gegenwartskunst aus Österreich und den Nachbarländern und soll mit junger und erschwinglicher Kunst eine „Einstiegsdroge“ für Kunstsammler abgeben und eine Nische für erfahren Sammler von Zeichnungen, Aquarellen und ausgewählten Druckgrafiken besetzen.

Die Betreuung der Galerie liegt in den Händen von Dr. Frederik Lehner (Inhaber, Programm) und Frau Mag. Schmidl (Galeriebetreuung).